Clean Slate von ROOT TOP Detox Mittel
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In unserem heutigen Beitrag geht es um ein ganz besonderes Produkt, welches aktuell den Entgiftungsmittelmarkt erobert. Wir als Heilpraktiker haben seit vielen Jahren mit Entgiftungen zu tun und behandeln bereits über ein Jahrzehnt Patienten in diesem Zusammenhang. Im Rahmen der Regulationsmedizin wissen wir außerdem, wie wichtig Entgiftungsmaßnahmen sind und sind daher im Bereich der Leicht- und Schwermetallentgiftung, sowie der Entgiftung von Pestiziden, Herbiziden, Stoffwechselmetaboliden, Bakterien- und Virenbestandteilen tätig. Um welches Produkt es heute geht und was das Besondere daran ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Ein neues Produkt erproben

Durch unsere Praxisarbeit kennen wir die meisten Entgiftungs-Produkte sowohl schulmedizinisch als auch alternativmedizinisch, welche auf dem Markt erhältlich sind. Grundsätzlich sind wir immer offen für neue Produkte, stehen diesen allerdings auch skeptisch beziehungsweise kritisch gegenüber. In der Regel sind die neuen Produkte nicht nachweislich wirksam oder überstehen unsere Testungen nicht.
Das neue Entgiftungsmittel “Clean Slate” von der Firma ROOT Brands wurde in der letzten Zeit mehrfach an uns herangetragen und wir waren, zugegebenermaßen, zunächst skeptisch und nicht an einer Testung interessiert. Letztendlich haben wir uns eine Probe besorgt und erstaunlicherweise hat das Mittel im Test überzeugt. Wir haben das Mittel, welches in Tropfenform erhältlich ist, auch an uns und ausgesuchten Patienten getestet. Zudem haben wir viele Therapeuten sowie Praktizierende interviewt, welche mit Clean Slate arbeiten. Wir haben herausragende Erfolgsberichte erhalten, sodass wir das Mittel ebenfalls in unserer Praxis an Patienten getestet haben. Auch wir haben großartige Ergebnisse erzielen können. Es handelt sich bei Clean Slate um ein sehr gutes Detoxmittel, welches derzeit sämtliche andere auf dem Markt erhältliche Detoxmittel schlägt.

Was ist das Besondere an Clean Slate?

Clean Slate wird oft unter dem Namen “Flüssigzeolith” betitelt, das ist jedoch falsch. Es ist zwar aus einer besonders guten Form von Zeolith hergestellt, jedoch wird es bei der Herstellung bereinigt und durch verschiedene patentierte Herstellungsverfahren wird das im Zeolith enthaltene Siliziumdioxid freigesetzt. Die dabei entstehende Orthokieselsäure ist das, was den Hauptteil des Entgiftungsprozesses ausmacht.

Durch diese spezielle Herstellung wird das Zeolith so elementar aufbereitet und von der Größe so optimiert, dass eine ideale Entgiftung erreicht wird. Die Nebenwirkungen, die Zeolith in häufigen Fällen mit sich bringt, entfallen gänzlich. Bei früheren Behandlungen von Patienten mit Zeolith haben wir vermehrt Nebenwirkungen beobachtet. Zeolith ist hauptsächlich in der Lage, im Darm zu entgiften. Die besonders aufbereitete Form Clean Slate ist jedoch in der Lage, in tieferem Gewebe zu wirken. Es ist zellgängig, gehirngängig und holt die Gifte aus dem Bindegewebe. Es ist in der Lage, alle Toxine, welchen wir ausgesetzt sind, zu binden. Dazu gehören Schwermetalle genauso wie Leichtmetalle, Pestizide, Herbizide und viele mehr. Außerdem wird auch Glyphosat bestens durch dieses Mittel gebunden.

Clean Slate bindet die Giftstoffe fest und lässt diese bis zum Verlassen des Körpers nicht mehr los. Das ist eine herausragende Funktion, welche herkömmliche Entgiftungsmittel nicht vorweisen können. Die meisten Bindemittel, auch unsere körpereigenen, geben die Gifte in der Leber ab. Die Leber hat dann die Aufgabe, die Gifte zu verstoffwechseln, in den verschiedenen Entgiftungsphasen aufzubereiten und diese dann über das Blut (also die Niere) oder den Stuhl auszuscheiden. Dieser Prozess führt häufig zu sogenannten Entgiftungskrisen, da die Leber überlastet wird.

Durch das Festhalten der Gifte in Clean Slate stellt der Entgiftungsprozess keine Belastung für Leber oder Nieren dar, sondern bindet die Gifte passiv und schwemmt sie aus. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass Clean Slate nur die toxischen und somit schlechten Mineralien bindet. Die guten Mineralien wie Magnesium, Eisen und Zink werden nicht durch die Entgiftung gebunden.
Der Hersteller von Clean Slate hat viele Forschungen und Provokationstests mit Urin und weiteren Proben durchgeführt, in welchen nachgewiesen werden konnte, dass durch die Einnahme tatsächlich Giftstoffe aus dem Körper geleitet wurden.

Einnahme von Clean Slate

Ein einzelner Tropfen des Mittels enthält eine hohe Dichte an Siliziumoxiden, sodass die Entgiftung optimal funktionieren kann. Es sind demnach keine großen Mengen, sondern nur wenige Tropfen täglich notwendig, um einen optimalen Effekt zu erreichen. Zu Beginn der Entgiftung können Entgiftungssymptome auftreten. Das liegt nicht daran, dass Leber oder Nieren überlastet sind. Es handelt sich um die Antwort des Körpers, indem er durch das gute Mittel seine Gifte abgibt. In der Regel ist es bei dieser Reaktion sinnvoll, die Dosis zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen, dies sollte jedoch im besten Fall mit einem Therapeuten besprochen werden. Nach und nach wird die Einnahmemenge wieder reduziert, um zu sehen, wie der Körper damit zurechtkommt.

Die Bestellung ist online über die USA möglich, jedoch hat das Unternehmen in Europa verschiedene Postlager, sodass es nicht zu verlängerten Lieferzeiten oder Zollzahlungen kommt.
Bei Fragen zu Clean Slate kannst Du dich gerne an uns wenden. Wir können das Mittel bestens empfehlen. Hier kannst du es bestellen. 

Medizinischer Haftungsausschluss
Die hier angebotenen Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! DiePraxisFamily Lld. und die Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.