YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Wirkung von Wasser in unserem Körper

Wenn wir Krebs vermeiden und gesund bleiben wollen, ist ausreichendes Trinken von Wasser immens wichtig. Wasser sorgt unter anderem dafür, dass die Lymphflüssigkeiten besser fließen und somit die Zellversorgung viel besser funktioniert. Sofern wir ausreichend gutes Wasser im Körper haben, ist der ganze Abtransport von Schadstoffen im Körper gesichert. Wir nehmen sämtliche krebserregende Stoffe sowie eine Vielzahl schädlicher Substanzen täglich, beispielsweise über die Nahrung, aber auch über die Atemluft, in unseren Körper auf. Weiterhin entstehen durch verschiedene Prozesse im Körper einige Abfallstoffe, welche unseren Körper ebenfalls belasten, wenn sie nicht ausgeschwemmt werden. Durch eine ausreichende Zufuhr von Wasser können wir unseren Körper unterstützen, sodass alle Schadstoffe ausgeschwemmt werden. Dadurch sinkt auch das Risiko, dass sich schädliche Substanzen in den Nieren oder der Blase festsetzen.

Die Universität Cambridge hat herausgefunden, dass das Risiko an Blasenkrebs zu erkranken bei einer ausreichenden Trinkmenge von gutem Wasser um ganze sechzig Prozent sinkt. Dieser Wert ist sehr beachtlich! Zudem hat die Oxford University herausgefunden, dass auch das Risiko an Darmkrebs zu erkranken sinkt.

Die empfohlene tägliche Trinkmenge

Die empfohlene Trinkmenge pro Tag liegt bei etwa zwei bis drei Litern, das entspricht etwa sechs Gläsern, welche über den Tag verteilt getrunken werden sollten. Sofern die Menge auf einmal getrunken wird, wird diese ohne Funktion vom Körper wieder ausgeschwemmt. Der positive Nutzen entfällt somit.

Um daran zu denken, immer ausreichend zu trinken, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Beispielsweise kannst Du Dir einen Wecker stellen oder, nachdem Du ein Glas Wasser leer getrunken hast, direkt wieder ein volles Glas bereitstellen. So hast Du das Wasser immer im Blick und wirst automatisch daran erinnert, mehr zu trinken. Meist fällt es besonders schwer die Trinkmenge einzuhalten, wenn man tagsüber viel unterwegs ist. Hier empfiehlt sich bereits nach dem Aufstehen mit einem großen Glas Wasser in den Tag zu starten und immer etwas zu trinken für unterwegs einzupacken.

Welches Wasser ist gesund?

Wasser ist nicht gleich Wasser. Generell solltest Du zu stillem Wasser greifen, welches möglichst mineralarm ist. Dieses weist beste Eigenschaften auf, um Schadstoffe aus dem Körper aufzunehmen und somit auszuschwemmen. Gutes Wasser gibt es leider kaum zu kaufen.

Die beste Möglichkeit ist daher, das Wasser selbst zu filtern. Es gibt viele verschiedene Filter, welche dies können. Wir empfehlen einen sogenannten Membranfilter, jedoch kommt es darauf an, was nach dem Filtern mit dem Wasser geschieht, sodass es auch gut vom Körper aufgenommen werden kann. Wir haben festgestellt, dass der Filter von idealwater super funktioniert. Diesen erhältst Du über https://www.diepraxisfamily.com/ideales-wasser-mit-thomas-freitag/ mit dem Rabattcode “Praxisfamily” zwanzig Prozent vergünstigt. Wir testen diesen seit Jahren in unserer Praxis mit dem Ergebnis, dass durch diesen Filter gewonnenes Wasser beste Qualität aufweist.

Wenn Du keinen Filter hast und Dir auch keinen zulegen möchtest, solltest Du Dir möglichst gutes Wasser kaufen.

Leitungswasser ist nicht empfehlenswert, da dieses nicht mineralarm ist. Ganz im Gegenteil – es weist viele Mineralien und sogar Toxine und Belastungen auf. Es ist daher ungefiltert nicht gesund für den Körper. Das Wasser kann außerdem kaum vom Körper aufgenommen werden und weist keinen Nutzen auf.

Medizinischer Haftungsausschluss
Die hier angebotenen Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! DiePraxisFamily Lld. und die Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.